1&1 Jobangebot
IONOS
Für unseren Standort in Karlsruhe oder Berlin suchen wir ab sofort eine/n:

Network Engineer (m/w/d)

Kennziffer: KA-DanH-1909001

Das sind Ihre Aufgaben:

1&1 IONOS ist der führende europäische Anbieter von Cloud-Infrastruktur und Hosting-Dienstleistungen. Als Network Engineer, verantwortlich für die Hosting Produktions-Netze und deren Sicherheitsfunktionen, sind Sie zuständig für Planung, Betrieb und Weiterentwicklung von modernen, massiv skalierenden globalen Netzwerken. Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Administration und Entstörung hochverfügbarer, komplexer und anspruchsvoller Infrastrukturen inkl. Teilnahme an einer 2nd-Level Rufbereitschaft.
  • Weiterentwicklung und Optimierung der verteilten DDoS-Abwehrplattformen sowie der Analyse- und Visualisierungstools.
  • Evaluierung und Bewertung neuer Technologien und Produkte.
  • Testen und Implementieren von neuen Designs und Features sowie Planung und Durchführung internationaler Rollouts. 
  • Optimierung und Weiterentwicklung verschiedener Lösungen zur Netzwerkautomatisierung.

Das wünschen wir uns:

Sie haben Informatik studiert oder eine vergleichbare Berufsausbildung abgeschlossen und Berufserfahrung im Netzwerkbereich. Sie kennen sich aus mit den gängigen Routingprotokollen wie BGP, OSPF, IS-IS und Overlay-Technologien wie VXLAN.

  • Sie beherrschen nicht nur traditionelle Netzwerkhersteller wie Cisco und Juniper, sondern können auch Netzwerkfunktionen auf Linux-Systemen implementieren.
  • Sie haben einen starken Security-Bezug und Analysefähigkeiten um DDoS-Attacken zu bewerten und Gegenmaßnahmen zu implementieren.
  • Sie automatisieren Ihre Tätigkeiten lieber (mit Ansible, Puppet, Python) anstatt das Gleiche immer wieder manuell durchzuführen.
  • Sie sind - wie wir auch - ein Fan von Open-Source, insbesondere von Linux.
  • Sie können sich mit Ihrem über mehrere deutsche und internationale Standorte verteilten Team fließend in Deutsch und Englisch verständigen.

Ich möchte mich jetzt online bewerben
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird die männliche Sprachform verwendet. Dies impliziert jedoch keine Benachteiligung anderer Geschlechter, sondern soll im Sinne der sprachlichen Vereinfachung als geschlechtsneutral zu verstehen sein.
[en]English Version